ausreiten


ausreiten
aus||rei|ten 〈V. 196
I 〈V. intr.; isthinausreiten, zu Pferde einen Ausritt machen
II 〈V. tr.; hat〉 ein Pferd nicht voll \ausreiten einem P. nicht alles Können abverlangen, es unter seinen Fähigkeiten reiten

* * *

aus|rei|ten <st. V.>:
1.
a) <ist> einen Ort reitend verlassen:
die Kompanie ist [aus der Kaserne] ausgeritten;
b) <ist> einen Ausritt machen:
sie reitet jeden Sonntag aus;
c) <hat> einem Pferd durch einen Ausritt Bewegung verschaffen:
sie hat versprochen, unser Pferd täglich auszureiten.
2. <hat> (Reitsport)
a) (in einem Rennen) einem Pferd die äußerste Leistung abfordern:
ein Pferd [nicht voll] a.;
b) eine gekrümmte Strecke korrekt abreiten:
die Ecken richtig a.

* * *

aus|rei|ten <st. V.>: 1. a) einen Ort reitend verlassen <ist>: die Kompanie ist [aus der Kaserne] ausgeritten; b) einen Ausritt machen <ist>: er reitet jeden Morgen aus; c) einem Pferd durch einen Ausritt Bewegung verschaffen <hat>: Bei einem Bekannten ... hat sie den Job übernommen, seine zwei Andalusien-Pferde täglich auszureiten (Bravo 42, 1988, 8). 2. <hat> (Reitsport) a) (in einem Rennen) einem Pferd die äußerste Leistung abfordern: ein Pferd [nicht voll] a.; b) (ein Rennen) austragen: das Rennen wird hier ausgeritten; c) eine gekrümmte Strecke korrekt abreiten: der Mahnung, die Ecken richtig auszureiten, bedurfte es hier nicht (Bergengruen, Rittmeisterin 262).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausreiten — Ausreiten, verb. irreg. (S. Reiten,) welches in doppelter Gattung üblich ist. I. Als ein Neutrum, mit dem Hülfsworte seyn, aus einem Orte reiten. Wir sind gestern früh von Dresden ausgeritten. In weiterer Bedeutung, so viel als über Feld reiten,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ausreiten — bezeichnet beim Segeln den Einsatz des Körpergewichts der Mannschaft, siehe Ausreiten (Segeln). im Pferdesport das Reiten außerhalb von Reitbahnen und hallen oder Geländeparcours in der Landwirtschaft das Dreschen von Getreide mittels Pferden …   Deutsch Wikipedia

  • Ausreiten — (Landw.), Getreide auf der Tenne, durch Herumreiten auf demselben, auskörnen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • ausreiten — ausreiten:⇨ausziehen(I,1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • ausreiten — aus·rei·ten (ist) [Vi] auf einem Pferd spazieren reiten || hierzu Aus·ritt der …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • ausreiten — ausreitentr 1.eineunddieselbeFarbesolangespielen,bisalleKartengefallensind.HergenommenvomPferd,dasmaninschnellemGaloppsichauslaufenläßt.Kartenspielerspr.1900ff. 2.etwausreiten=etwwirkungslosmachen.VerstehtsichnachdemVorhergehenden.1930ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • ausreiten — aus|rei|ten …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Ausreiten (Segeln) — Ausreiten auf einer Laser Jolle mit Ausreitgurten …   Deutsch Wikipedia

  • Ausreitgurt — Ausreiten auf einer Laser Jolle mit Ausreitgurten anstatt auszureiten, sitzt die Besatzung auf Segeljachten oft „auf der hohen Kante“ Durc …   Deutsch Wikipedia

  • Segelsport — Segeln ist die Fortbewegung eines Segelschiffs oder eines Segelboots unter Nutzung der Windenergie. Segelschiffe hatten über viele Jahrhunderte weltweit eine große Bedeutung für Handel und Transport, Kriegsführung und Fischfang. Gegen Ende des 19 …   Deutsch Wikipedia